Gabriele Popma

├ťber den Autor

Gabriele Popma ist Jahrgang 1963 und als wissenschaftliche Bibliothekarin ein alter Hase im B

Aufrufe 65 | Website des Autors Link

Werke des Autors

Flammender Abgrund

Umwege zum Gl├╝ck

Gl├╝cksfaserrisse

Echo des Lebens

Lauf, wenn der Moorwolf heult

Gabriele Popma im Interview

Was hat Dich dazu inspiriert ein Buch zu schreiben?

Angefangen habe ich mit 14 Jahren. Da habe ich ein Buch gelesen, das von einer 14-j├Ąhrigen geschrieben wurde. Ich dachte mir: "so gut kannst du das aber auch". Und ich fing einfach an. :-) So habe ich meine ersten Erfahrungen gesammelt. Eines meiner B├╝cher "Lauf, wenn der Moorwolf heult" hat seine Grundidee in meinen damaligen ersten Schreibversuchen.

Weshalb hast Du Dich zum Self Publishing entschieden?

Meinen ersten Roman habe ich Ende der 90er Jahre bei einem Publikumsverlag ver├Âffentlicht. Die Erfahrungen, die ich damit gemacht habe, waren allerdings nicht wirklich positiv. Andere Verlage konnte ich nicht interessieren (wer kann das schon?), also entschied ich mich, es mit Self-Publishing zu versuchen. Eine Entscheidung, die ich nie bereut habe.

Woher nimmst Du die Ideen f├╝r Deine Werke?

Man muss nur genau zuh├Âren. Viele Ideen verstecken sich in Liedtexten. Da reicht mir oft eine Zeile, um eine Geschichte zu spinnen. Ich schreibe aus dem normalen Leben, ├╝ber normale Leute, da kann man sich jeden Tag Inspirationen holen. :-)

Ist ein neues Werk in Planung?

Ich bin gerade dabei, mein neues Buch zu schreiben. Es spielt zum gro├čen Teil in Norwegen, l├Ąuft auf zwei Zeitebenen ab und wird richtig spannend (hoffentlich :-))

Was war das Sch├Ânste, Lustigste oder Skurrilste, was Dir als Indie-Autor bisher passiert ist?

Ein Fan-Brief, der mich auf ganz altmodische Weise per Post erreicht hat. Oder eine Autogrammanfrage. Das sind Dinge, die mich best├Ąrken, dass ich auf dem richtigen Weg bin und meine Leser erreichen kann.

Derzeit sind leider keine Veranstaltungen von diesem Autor verf├╝gbar.