Seelen im Aufbruch

Rainer ger├Ąt unversehens in einen Strudel von Ereignissen, die er so nie geplant hatte. Dabei wird er immer wieder mit seinen tiefsitzenden ├ängsten und psychischen Schranken konfrontiert. Die Frau, der er auf ungew├Âhnliche Weise kennen- und lieben lernt, scheint jedoch ein dunkles Kapitel in ihrer Seele zu verwahren. Pl├Âtzlich treten weitere starke Frauen in das Leben des introvertierten Ermittlers. Bald verbindet alle ein gemeinsames Ziel: ein Verbrechen muss aufgekl├Ąrt und ein weiteres verhindert werden! Deutschland und Vietnam bieten den Schauplatz f├╝r den Thriller an Gef├╝hlen. Wie weit reicht Vertrauen?

Schlagworte zum Buch:

Aufrufe 262 | Genre Thriller | Sprache Deutsch | Altersempfehlung 0+ | Website zum Buch Link

Kindle Edition

( )

Donnerstag, 09. Oktober
Sechzehn Uhr Ortszeit:
Heute komme ich endlich wieder einmal dazu, mein Tagebuch fortzusetzen. Gestern ging es mir nicht gut, ich hatte Magenbeschwerden und konnte kaum das Hotel verlassen. Zum Gl├╝ck hatten wir Durchfalltabletten dabei. Der Ingwertee scheint auch etwas geholfen zu haben. Melissa ist gesund, sie hat auf eigene Faust etwas unternommen. Ich wollte nicht, dass sie mich bemuttert.
Die Zeit im Hotel habe ich mit Nachdenken verbracht. Ich lag auf dem Bett, eine ziemlich harte Matratze bereitete mir zuerst Probleme. Jetzt habe ich mich daran gew├Âhnt, ja ich finde sie sogar sehr bequem. Durch die Fenster drang von irgendwoher fremd klingende Musik. Verschiedene noch nie geh├Ârte Musikinstrumente bildeten ein f├╝r meine Ohren akustisches Chaos. Dann kamen auch noch S├Ąnger hinzu, M├Ąnner und Frauen wechselten sich in Sprechges├Ąngen ab. Mir wurde dabei wirklich ├╝bel.
Mittags kam dann Melissa, sie war abgek├Ąmpft und legte sich nach dem Duschen sofort ins Bett. Auch ich hielt Siesta. Ungef├Ąhr um sechzehn Uhr wachten wir auf und beide f├╝hlten wir uns etwas besser. Zum Gl├╝ck funktionierte die Klimaanlage im Zimmer, drau├čen mochten es wohl drei├čig Grad im Schatten sein. Die Luftfeuchtigkeit tat ihr ├ťbriges.
Jetzt sitzen wir in einem etwas ruhigeren Stra├čenlokal, soweit es das hier ├╝berhaupt gibt. Wir essen Pho Bo, vietnamesische Nudelsuppe mit Rindfleisch, die sehr schmackhaft ist. Dazu gibt es Limetten, Kr├Ąuter und Salat. Ich tauche alle gr├╝nen Kr├Ąuter tief in die fast kochende Suppe, um Bakterien abzut├Âten und verzichte auf rohe Salate.
Die Suppe gibt Kraft und langsam scheinen wir uns wieder wohl zu f├╝hlen. Ich werde dann abends nochmal schreiben. Jetzt wollen wir eine Galerie besuchen und dann eine Hafenrundfahrt unternehmen.
Zweiundzwanzig Uhr Ortszeit:
Es ist herrlich! Einfach nur herrlich! Melissa und ich sitzen auf dem oberen Deck des Rundfahrtschiffes. Es ist ziemlich gro├č, unten spielt eine Musikkapelle, die scheu├člichen US-Unkultur-Abklatsch wiedergibt. Auch die Bar ist unten, wir sitzen aber hier an der freien Luft mit viel Aussicht rundherum. Der Saigon River ist beeindruckend, mehr aber noch die riesigen Schiffe, die hier be- und entladen werden. Nie h├Ątte ich vermutet, wie gro├č ein Schiff sein kann. Wir genie├čen eine S├╝├čspeise mit Gelatinest├╝cken und Kokosmilch, auch eine Bohnenart wurde hier verarbeitet. Au├čerdem hatten wir uns gebackenen Bienenwabenkuchen bestellt, ÔÇÜBanh bo nuongÔÇś genannt. Wir sind bereits wieder eingelaufen, sitzen aber im Schiffsrestaurant und genie├čen die abendliche Abk├╝hlung.
Ganz Saigon quirlt und pulsiert. Besonders am Abend sehen wir die Jugend die Stra├čen erobern. M├Ądchen in knappen Minir├Âcken lassen sich entweder selbstbewusst von Freunden chauffieren oder fahren selbst durch den chaotischen Verkehr. Die Caf├ęs und Restaurants sind dann oft zum Bersten gef├╝llt. Es ist alles so anders als im gediegenen Deutschland. Was wohl Rainer gerade macht? Er wird gleich Feierabend haben. Ob ich ihn irgendwann mein Tagebuch lesen lasse? Nein, bestimmt nicht! Doch warum eigentlich nicht?
Im Hotel werden wir dann wieder Wi-Fi haben, dann werde ich den heutigen Eintrag hochladen k├Ânnen und auch gleich die Mails checken. Jetzt mache ich Schluss und genie├če noch den restlichen Abend.

Kindle Edition

( )