The Circle of Giants

Willkommen zu einer Interviewreihe wie keiner zuvor. Eine Begegnung unterschiedlicher Kulturen und Verständnisse. In nicht mehr als dreißig Seiten, finden sich ein Milliardär, ein Abenteurer und ein MMA Fighter zusammen, um die Welt ein klein wenig verständlicher zu machen.

Schlagworte zum Buch:

Aufrufe 26 | Genre Ratgeber | Sprache Deutsch | Altersempfehlung 0+ | Website zum Buch Link

eBook

( )

Interviewer: Danke Tom fĂĽr den fantastischen Rat. Ich habe gesehen, dass Du den Kopf geschĂĽttelt hast, Raymond. Du siehst die Sache anscheinend anders als Tom?

Raymond: Diese ganze heile Welt spielen ist doch lächerlich. Menschen sind zumeist orientierungslos und geschätzt und gewürdigt wird nur Jemand, der Orientierung anbieten kann. jemand, der ein dickes Fell hat und oft genug auf die Schnauze gefallen ist, um zu wissen, worüber er spricht. Warum glaubst Du bezahlen Menschen so viel um Leuten wie Oprah oder diesem Robbins-wie-auch-immer-Typ zu zu hören. Die erzählen euch Zeug, dass ihr alle schon wisst, doch strahlen sie aufgrund ihrer Erfahrung und dem Biss hinter ihren Worten eine Glaubwürdigkeit und eine Energie aus, die anzieht. Wenn du willst, dass man dich bewundert und nach dir Ausschau hält, dann fängt, dass dabei an sein Wort zu halten und seinen eigenen Weg zu gehen, denn das macht heutzutage so gut wie niemand mehr.

Interviewer: Und wieder verblüfft uns der afroamerikanische Champion aus New York. William siehst du es ähnlich wie Raymond oder würdest du dich Tom anschließen?

William: So sehr es mir missfällt schließe ich mich Raymond an. Selling ist das Nonplus Ultra auf der Menükarte mit dem Titel “Wohlstand & Erfolg”. Sehen wir uns alleine die Geschichte McDonald’s an. Da hätten wir die beiden McDonald Brüder, die mit einem fantastischen Rezept und einem innovativen Zubereitungsablauf das Fast Food System neu entwickelt haben und auf der anderen Seite hätten wir Ray Kroc, den zur damaligen Zeit, Milchshake Maschinen verkaufenden, aber ambitionierten Salesman. Die Brüder brachten das Baby McDonald’s auf die Geburtswiege, doch Ray fütterte es und machte es groß und stark. Er verkaufte die Vision einer Franchise Kette an die richtigen Leute und machte den Multimilliarden Konzern zu dem, was es heute ist. Ich sage immer: “Es bringt Dir nichts einen Ferrari zu haben, wenn er in der Garage lebt.”. Wenn keiner dich oder dein Produkt kennt, ist es finanziell gesehen wertlos und da
kann es noch so toll sein. Sehen wir uns Apps an. Im Appstore gibt es schätzungsweise etwas mehr als zwei Millionen Apps. In etwa die Anzahl an Apps, die tagtäglich entwickelt werden. Laut Studien soll 2018 die Quote für den finanziellen Erfolg bei 0.01 % liegen. Sind die 0.01 % die mit dem besten Produkt? Vielleicht? Wird einer aus deiner Stadt im Lotto gewinnen? Vielleicht. Alles nur vage Vermutungen. Wahrscheinlicher ist, dass die 0.01 %-Gewinner, diejenigen mit der besten Marketingtrommel sind. Verkaufe eine Vision, die das Produkt überschattet, das ist die Formel zum Klub der Top-Performer. Siehe Jesus, auch heute, tausend Jahre nach seiner Existenz, hat er mehr Anhänger, als sonst ein Klub auf der Welt und das, weil er wusste wie man eine Vision teilt. Lerne Menschen zu verstehen und verkaufe deine Träume und Ziele, als ihre. Mache deine Vision so simpel und greifbar, dass andere ihre daran orientieren und abstimmen können und nichts steht dir mehr im Weg.

eBook

( )