Zeitgenossen - Gemmas Verwandlung (Bd. I)

1599 in London. Die junge Apothekertochter Gemma Winwood wird im Hafen von Vampiren ├╝berfallen. Der Vampir Viscount Arlington rettet sie, indem er sie in seinesgleichen verwandelt. Er zeigt ihr, wie sie mit ihrem neuen Dasein umgehen kann und dass sie keine Menschen t├Âten muss, um zu ├╝berleben. Doch Arlington scheint ein Verr├Ąter zu sein und Gemma flieht aus London. In einem kleinen Dorf in S├╝dschottland findet sie f├╝r eine Weile Zuflucht ÔÇô bis die Bewohner sie dort der Hexerei bezichtigen. Dies soll indes nicht die letzte Bedrohung bleiben, der Gemma ins Auge blicken muss. Sie trifft auf gef├Ąhrliche Feinde und findet dennoch auch echte Freunde, die allesamt ihre Wegbegleiter werden. Ihre Zeitgenossen.

"Gemmas Verwandlung" ist der Auftakt der historischen Vampirroman-Serie "Zeitgenossen". Im Mittelpunkt der Serie steht die Vampirin Gemma, die im Laufe der Jahrhunderte erf├Ąhrt, was es bedeutet, unsterblich zu sein. Sie wird zur Zeitzeugin vieler historischer Ereignisse, erlebt Kriege, Entdeckungen und Revolutionen, begegnet der Liebe, dem Kampf und dem Tod. Ihre Freunde stehen ihr dabei oft zur Seite, doch ihren Weg muss Gemma letztendlich selbst finden.

Schlagworte zum Buch: Vampire,Vampirroman,Historisch,History,London,Paris

Aufrufe 143 | Genre Fantasy | Sprache Deutsch | Altersempfehlung 16+ | Website zum Buch Link

Taschenbuch

( 9781491074602 )

Kindle Edition

( )

Man fesselte uns auf die beschriebene Art und Weise und f├╝hrte uns runter ans Meer, wo am Ufer bereits zwei gro├če Ruderboote bereitlagen. Man brachte Maddy auf das eine und mich auf das andere. Angus Clerkenwell und Sir Lanark stiegen mit ihrem Gefolge zu Maddy ins Boot, Reverend Crox stieg mit einigen W├Ąchtern in meines. W├Ąhrend des ganzen Vorganges hatten jeweils zwei W├Ąchter ihre Lanzen nicht einen Fingerbreit von unseren Kehlen entfernt.
Die sensationsl├╝sterne Meute war uns ans Meer hinunter gefolgt, um das Spektakel vom Ufer aus zu beobachten.
Die Boote mit Maddy und mir wurden auf das Meer hinaus gerudert, wobei sich Maddys Boot kontinuierlich von unserem entfernte, aber dennoch in knapper Sichtweite blieb, nachdem wir ungef├Ąhr eine Meile vom Ufer entfernt anhielten. Die Menge am Ufer war nur noch als ein Haufen kleiner Punkte auszumachen.
Nun wurden mir schwere Eisenketten angelegt und ich nahm an, dass mit Maddy im selben Augenblick das Gleiche geschah. Mehrere W├Ąchter hoben mich hoch.
Reverend Crox erhob sich und blickte feierlich zum Himmel. ┬╗Lass das Wasser nicht empfangen den K├Ârper dessen, der ÔÇô vom Gewicht des Guten befreit ÔÇô durch den Wind der Ungerechtigkeit empor getragen wird┬ź, sprach er und signalisierte dem anderen Boot per Handzeichen, Maddy ins Meer zu werfen.
Im selben Moment wurde auch ich ins Wasser geworfen.
Eisig schlugen die grauen Fluten ├╝ber mir zusammen und ich sank wie ein Stein.
F├╝r einen kurzen Augenblick ├╝bermannte mich die Panik. Wie zynisch, dass man mich ertrinken lassen wollte, um zu beweisen, ob ich eine Hexe war oder nicht.
Nun, ich war keine Hexe. Ich war ein Vampir.

Taschenbuch

( 9781491074602 )

Kindle Edition

( )